Erwachsene Besucherinnen und Besucher probieren in der Ausstellung die interaktive Station aus. Eine der Besucherinnen berührt dafür den Bildschirm einer Medienstation. Dort kann man zum Beispiel ein eigenes Kunstwerk aus Formen von Ernst Geitlinger erschaffen.

Der Freundeskreis des Edwin Scharff Museums
Dabeisein, Mitgestalten, Freund*innen treffen

Das Edwin Scharff Museum ist ein Haus für Kunstinteressierte ebenso wie für Kinder und ihre Familien. Das Kunstmuseum zeigt einen Überblick über das Werk von Edwin Scharff (1887—1955), der durch thematisch nahe Sonderausstellungen ergänzt wird. Daneben steht Scharffs figürlichen Arbeiten spannungsvoll die Präsentation von Werken des ungegenständlichen Malers Ernst Geitlinger gegenüber. Darüber hinaus greifen unsere Ausstellungen im Kindermuseum gesellschaftliche Themen auf und laden
zum Experimentieren, Forschen und Entdecken ein.

Das Foto zeigt Mitglieder vom Freundeskreis bei einer Führung in einer Ausstellung in München. Sie stehen vor einem großen Gemälde, das einen Fischer auf einem Boot zeigt. Die Gruppe hat einen Ausflug nach München gemacht.
Regelmäßig organisiert der Freundeskreis Ausflüge, um Kunst und Kultur gemeinsam zu erleben. Foto: Edwin Scharff Museum

Unser lebendiges Museum hat (und braucht) aktive Freund*innen! Seit über 15 Jahren setzt sich der „Freundeskreis des Edwin Scharff Museums“ schon als Initiative für unser Haus ein. Er ist ein Treffpunkt für alle, die sich dem Museum verbunden fühlen. Durch Mitgliedsbeiträge und Spenden konnten im Laufe der letzten Jahre wichtige Projekte wie die Umgestaltung des Foyers zu einem einladenden Ort realisiert werden. Unsere Freundinnen und Freunde können ihre Ideen einbringen und im Interesse des Museums aktiv werden. Sie fördern Vermittlungs- sowie Kooperationsprojekte zur Einbindung von Kindern und Jugendlichen in die kreative Museumsarbeit und ermöglichen den Ankauf bedeutender Kunstwerke. Wir suchen Gleichgesinnte, die die Vorhaben des Museums unterstützen möchten und gemeinsam mit uns das Ziel verfolgen, seine kulturelle Bedeutung ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Interessiert? Es erwartet Sie eine aufgeschlossene und unternehmungslustige Gemeinschaft an Kunst- und Kulturliebhaber*innen, Sonderführungen mit der Museumsleitung, kreative Angebote für Familien, gemeinsame Ausflüge, Feste, freier Eintritt ins Museum und und und…

Das Foto zeigt den Innenhof des Museums an einem Sommerabend. Es stehen Tische und Stühle im Hof, an denen Besucherinnen und Besucher sitzen. Im Hintergrund spielt eine Band Musik. Das Foto entstand bei einem Sommerfest des Museums.
Der Freundeskreis lädt jedes Jahr zum Sommerfest ins Museum ein. Foto: Edwin Scharff Museum, Nik Schölzel

Wir sind auf persönliches Engagement und Unterstützung angewiesen. Tragen Sie mit Ihrer Mitgliedschaft dazu bei, dass das Edwin Scharff Museum auch in Zukunft seine erfolgreiche Arbeit weiterführen und einem breiten Publikum den Zugang zu Kunst und Kultur ermöglichen kann. Genießen Sie zahlreiche Vorteile und Möglichkeiten, hinter die Kulissen zu blicken und gemeinsam Kultur zu erleben.

Der Vorstand
Erste Vorsitzende ist die Staatsministerin a. D. und frühere Neu-Ulmer Oberbürgermeisterin Dr. Beate Merk. Den zweiten Vorsitz hat der Neu-Ulmer Rechtsanwalt Dr. Peter Urwantschky inne.
Wollen Sie zu uns gehören? Wir freuen uns auf Sie!

Bei Fragen schreiben Sie uns gerne: freundeskreis-esm@neu-ulm.de

Wir würden uns freuen, sie als Mitglied unseres Freundeskreises zu gewinnen!

Folder und Beitrittserklärung Freundeskreis des Edwin Scharff Museums e.V.

Bitte schicken Sie die Erklärung unterschrieben an die angegebene Adresse zurück.
Gerne senden wir Ihnen den Folder und die Beitrittserklärung auch postalisch zu.

Jahresbeitrag
Einzelmitglied € 30,—
Paare € 45,—
Schüler*innen, Student*innen, Auszubildende € 10,—
Firmen € 80,—

Führungen, Workshops und Veranstaltungen
für den Freundeskreis

Kein Inhalt auf dieser Seite.