Signaletik

Informationen zu Corona

Das Museum ist geöffnet!

Es gelten besondere Regeln:

Es gilt die 2G Plus-Regel.

Das heißt, Sie müssen einen Nachweis mitbringen:

  • Sie sind geimpft.
  • Sie sind wieder gesund.
  • Und Sie müssen einen negativen Test mitbringen.

Ab 12 Jahren gilt: Bitte bringen Sie eine FFP2-Maske mit.
Kinder ab 6 Jahren müssen eine medizinische Maske tragen.

Sie müssen sich für das Kinder-Museum am Wochen-Ende und an Feier-Tagen anmelden.
Am besten per E-Mail: esm-buchungen@post.neu-ulm.de
Man kann aber auch ohne Anmeldung das Museum besuchen.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns gerne an: 0731 7050-2555 oder 0731 7050-2520.

Wir hoffen, Sie bald wieder im Museum zu sehen.


Zusammengefasst

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen für Ihren Besuch.
Zum Beispiel über Öffnungs-Zeiten und Eintritts-Preise.
Sie erfahren, welche Hör-Führungen es gibt und wie barrierefrei unser Museum ist.

Ansprech-Partnerinnen

Bei Fragen helfen Ihnen gerne weiter:
Lydia Peters und Flora Fick.
Beide arbeiten im Büro des Museums.

So können Sie sie erreichen:
Telefon: 0731 7050-2520
E-Mail: esm@neu-ulm.de.

Was finden Sie wo?

Als erstes werden Sie unser Café sehen.
Laufen Sie durch das Café in die Eingangs-Halle.

Kasse und Laden

Kassenbereich

Hier sind die Kasse und unser Laden.
Im Laden gibt es Mitbringsel, Bücher und vieles mehr.

Garderobe

Garderobe und Schließfächer

Garderoben, Schließ-Fächer und Toiletten sind im Keller.

Altbau und Neubau

Unser Museum besteht aus einem Altbau und einem Neubau.
In beiden Gebäuden gibt es einen Aufzug.

Im Altbau finden Sie:

  • die Ausstellung über Edwin Scharff
  • die Sonder-Ausstellung

Die Sonder-Ausstellung wechselt regelmäßig.
Sie hat immer ein anderes Thema, aber es geht immer um Kunst.

Im Neubau finden Sie:

  • die Ausstellung im Kinder-Museum
  • die Ausstellung über Ernst Geitlinger
  • den Vortrags-Saal und 
  • die Museums-Werkstatt, wo die Kurse stattfinden.

Gruppen

Wenn Sie mit einer Gruppe kommen:
Gehen Sie bitte zum Gruppen-Eingang.
Der Gruppen-Eingang ist rechts vom Haupt-Eingang.


Öffnungs-Zeiten

Montag: geschlossen
Dienstag und Mittwoch: 13 – 17 Uhr
Donnerstag und Freitag: 13 – 18 Uhr
Samstag und Sonntag: 10 – 18 Uhr 

Besondere Öffnungs-Zeiten
Feier-Tag 10.00—18.00 Uhr

Das Museum ist geschlossen am
Rosen-Montag
Faschings-Dienstag
Kar-Freitag
Heilig-Abend
Silvester

Was kostet der Eintritt?

Der Eintritt für Erwachsene kostet 5 Euro.
Mit dieser Karte können Sie höchstens 
3 Kinder mit ins Museum nehmen.

Der Eintritt mit Ermäßigung kostet 4 Euro.

Ermäßigung bekommen zum Beispiel: 
Menschen mit Schwer-Behinderung
Menschen, die arbeitslos sind
Menschen, die noch zur Schule gehen
und viele andere. 

Fragen Sie bitte an der Kasse nach.

icon kinder und jugendliche

Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche müssen nichts bezahlen.
Wenn sie noch nicht 18 Jahre alt sind.

Kinder dürfen nur mit einem Erwachsenen ins Museum-
Wenn sie noch nicht 14 Jahre alt sind.

icon familienkarte

Familien-Karte

Eine Familien-Karte kostet 9 Euro.
Diese Karte ist für höchstens für 2 Erwachsene und 6 Kinder.

Adresse / Anfahrt

Außenansicht Edwin Scharff Museum

Petrusplatz 4
89231 Neu-Ulm
Telefon 0731 7050-2555 (Kasse)
Telefon 0731 7050-2520 (Verwaltung)
esm@neu-ulm.de

Das Museum liegt in der Mitte von der Stadt Neu-Ulm.
Der Bahnhof von Neu-Ulm ist ganz nah.
Auch die Stadt-Mitte von Ulm ist nicht weit weg.

Zu Fuß

5 bis 8 Minuten vom Bahn-Hof Neu-Ulm (barrierefrei/ Auf-Züge vorhanden)
12 Minuten vom Münster-Platz Ulm
20 Minuten vom Haupt-Bahn-Hof Ulm (barrierefrei/ Auf-Züge vorhanden)

Mit dem Bus

Linie 5 bis Petrus-Platz
Linie 7 bis Schützen-Straße

Mit dem Auto
Es gibt Schilder in der Stadt Neu-Ulm.
Auf den Schildern steht: Museen am Petrusplatz.
Man kann diesen Schildern folgen.
Es gibt eine Tief-Garage.
Die Tief-Garage heißt: Tief-Garage Petrusplatz.
Sie ist in der Hermann-Köhl-Straße.

Park & Ride
P+R Parkplatz am Bahn-Hof Neu-Ulm

Barriere-Freiheit

Tastplan an der Kasse

Wir wollen, dass alle Menschen zu uns kommen können.
Deshalb haben wir vieles getan, damit unser Museum barriere-frei ist.
Wir freuen uns über Hinweise, was noch besser werden kann.

Ein Heft in Leichter Sprache gibt es an der Kasse im Museum.
In dem Heft stehen Informationen zu unserem Museum.
Es ist kosten-frei.

Teilhabe Broschuere
Das Heft in Leichter Sprache. Foto: Edwin Scharff Museum

An der Kasse im Museum gibt es auch ein Gerät mit Hör-Führungen.
Mit dem Gerät können Sie Informationen zu unserem Museum hören.
Es ist kosten-frei.

So erreichen Sie uns:
E-Mail: esm@neu-ulm.de
Telefon: 0731 7050-2520 oder 0731 7050-2555

Park-Möglichkeiten

Sie finden Park-Plätze in der Tief-Garage am Petrus-Platz in der Stadt Neu-Ulm.
Es gibt dort auch Park-Plätze für Menschen mit einer Behinderung.
Die Park-Plätze kosten Geld.
Es gibt auch einen Park-Platz, der kein Geld kostet.
Der Park-Platz ist an der Kirche St. Johann Baptist/Johannesplatz in der Stadt Neu-Ulm.

Roll-Stühle und Rollatoren

Es gibt im Museum einen Rollator und einen Roll-Stuhl.
Es gibt auch Klapp-Stühle.
Das ist alles kosten-frei.

Unser Haupt-Eingang hat keine Stufen.
Es gibt einen Aufzug zu allen Etagen.
So können Sie alle Räume erreichen.

Es gibt auch eine Lade-Station für Elektro-Roll-Stühle.
Sie finden sie im Café.

Toiletten mit Wickel-Ablage, Schließ-Fächer und Garderoben

Im Neubau im Keller gibt es eine barrierefreie Toilette.
Im selben Raum ist auch eine Wickel-Auflage für Babys.
Im Keller sind auch die Garderoben und Schließ-Fächer.

Assistenz-Hunde und Blinden-Hunde

Sie können Ihren Blinden-Hund und Assistenz-Hund mitbringen.

icon sehbehinderung

Blinde Menschen

Wir haben leider kein Blinden-Leit-System.
Blinden Besucherinnen und Besuchern empfehlen wir,
eine Begleitung mitzubringen.

Im Eingangs-Bereich gibt es einen Tast-Plan.

Blindenführ-Hunde dürfen mit in das Museum.
Das gilt auch für andere Hunde, die ihren Besitzern helfen.
Diese Hunde heißen Assistenz-Hunde.
Andere Hunde dürfen nicht mit ins Museum.

icon gehoerlos

Gehörlose Menschen

Wir haben auch Videos in Gebärden-Sprache.
Die Videos sind auf einem Gerät.
Damit können Sie sich die Infos zur Ausstellung ansehen.
Das Gerät gibt es kostenlos an der Kasse.


FÜHRUNGEN

Wir werden bald Führungen anbieten:

  • in Leichter Sprache
  • für blinde Menschen
  • für gehörlose Menschen mit Gebärden-Sprach-Dolmetscher.

Diese Führungen finden nur dann statt, wenn sich Menschen mit Behinderung dafür bei uns anmelden.


Mediaguide
Foto: Edwin Scharff Museum

Hör-Führungen mit Gerät

Es gibt Führungen 

  • in Leichter Sprache, 
  • für blinde und seh-behinderte Menschen,
  • als Videos in Gebärden-Sprache.

Und es gibt Hör-Führungen in schwerem Deutsch 
und in Englisch.

Die Hör-Führung ist auf einem Gerät.
Damit können Sie sich die Infos zur Ausstellung anhören.

Sie können das Gerät mit der Hör-Führung an der Kasse ausleihen.
Die Hör-Führung kostet nichts extra. 


Führungen mit Schrift-Dolmetscher

Bei manchen Führungen ist ein Schrift-Dolmetscher oder eine Schriftdolmetscherin dabei.
Er oder sie schreibt auf, was gesagt wird.
Das können Sie dann auf einem Bild-Schirm lesen.
Diese Führungen werden besonders von schwer-hörigen Menschen genutzt.
Sie müssen nur den Eintritt ins Museum bezahlen.
Die Termine finden Sie in unserem Kalender.

Museums-Café am Petrus-Platz —
ein Inklusions-Café der Lebenshilfe

Innenansicht Museumscafe

Im Eingangs-Bereich finden Sie unser Café.
Hier gibt es warmes Essen, Kuchen, Kaffee und vieles mehr.
Im Sommer können Sie draußen sitzen.

Im Café arbeiten auch Menschen mit Behinderung.
Denn die Lebenshilfe Donau-Iller ist für das Café verantwortlich.

Öffnungs-Zeiten
Dienstag und Mittwoch, 10 Uhr bis 17 Uhr
Donnerstag bis Sonntag, 10 Uhr bis 18 Uhr
Montag ist das Café geschlossen. 

Sie können das Café anrufen.
Die Telefonnummer ist 0731 88070881.
Sie können das Essen auch mitnehmen.

Es gibt auch eine Lade-Station für Elektro-Roll-Stühle im Café.

Logo Lebenshilfe Donau-Iller

Museumscafé am Petrusplatz
Petrusplatz 4
89231 Neu-Ulm
Telefon 0731 88070881
museumscafe@lhdi.de

Laden

Auslage im Museumsshop

Im Laden gibt es Mitbringsel, Bücher und vieles mehr.

Sie können dort zum Beispiel Postkarten kaufen.

Oder Spiele und Stifte.

Es gibt dort schöne Dinge, die Sie auch verschenken können.

Oder Dinge, die Sie an das Museum erinnern.

Postkarten im Museumsshop

Unser Tipp:
Das Museum hat am Sonntag geöffnet und an vielen Feier-Tagen.

Der Freundes-Kreis vom Edwin Scharff Museum kümmert sich um den Laden.
Die Einnahmen sind für das Museum.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!