Sonderausstellung Kunstmuseum

Where children sleepFotografien von James Mollison

James Mollison ist ein bekannter Fotograf.
Er hat ein Foto-Projekt gemacht.
Das heißt „Where Children Sleep“:
Auf Deutsch heißt das: „Wo Kinder schlafen“.

James Mollison hat Kinder auf der ganzen Welt besucht.
Die Kinder wohnen zum Beispiel in den Ländern Brasilien, China, Indien oder den USA. 

James Mollison hat die Kinder fotografiert.
Und wo sie schlafen.
Manche Kinder haben ein eigenes Kinder-Zimmer.
Aber manche Kinder haben keine eigenen Zimmer.
Sie schlafen zum Beispiel zusammen mit ihrer Familie in einem Raum.
Oder in einer Hütte.
Es gibt auch Kinder, die draußen schlafen.

In der Ausstellung kann man die Fotos der Kinder sehen.
Es gibt auch Texte dazu.
Die Kinder erzählen in den Texten über ihr Leben.
Zum Beispiel wie sie wohnen.
Oder was sie gerne machen.
Sie erzählen auch, was sie werden wollen:
Zum Beispiel Tier-Ärztin, Auto-Designer oder Tänzerin.

Es gibt arme und reiche Kinder.
James Mollison möchte das auch zeigen.
Er möchte auch, dass wir nachdenken.
Zum Beispiel über Kinder-Rechte.

Mehr Informationen zur Ausstellung finden Sie auf unserer Internet-Seite in schwerer Sprache.

Hier klicken

Sie können die Ausstellung vom 9. Oktober 2021 bis 6. Februar 2022 besuchen.


Führungen und Programm zur Ausstellung